Sunday, 21 March 2021

remote RoDEO 2021

English version below.

Seit Beginn der Corona-Krise vor einem Jahr hatten wir kein Spiel mehr. Heute endete die RoDEO 2021 in Dortmund. Das Remote-Event ermöglichte uns, trotz der aktuellen Gesundheitsmaßnahmen wieder gegen zwei befreundete Teams zu spielen. Das erste Spiel gegen die Gastgeber, die Nao Devils von der TU Dortmund konnten wir knapp mit 1:0 gewinnen. Nur knapp eine Stunde später stellten wir uns in einer Neuauflage des RoboCup-Finals von 2019 dem amtierenden Weltmeister B-Human und konnten diesen trotz schwieriger Lichtverhältnisse 2:0 schlagen. Es waren unsere ersten beiden Remote-Spiele und wir waren sehr glücklich, dass gleich alles so gut geklappt hat.

Das alles wäre aber nicht möglich gewesen, wenn wir keine tatkräftige Unterstützung gehabt hätten. Ganz besonderer Dank gilt unserem Hauptsponsor Relaxdays ohne den wir nicht an diesem Event hätten teilnehmen können. Durch den Zukauf von Robotern konnten wir fünf Spieler nach Dortmund entsenden und hatten immer noch weitere Roboter in Leipzig zur Verfügung um alles im Vorhinein zu testen. Dann danken wir Tina Seemann für das außerordentlich schnelle Nachdrucken unserer Roboter-Jerseys.

Am meisten danken wir den Nao Devils Dortmund, die das Event trotz der aktuellen Krise möglich gemacht haben. Great Job!

Wir schauen nun in Richtung Mai, in dem der erste Remote-Wettbewerb stattfinden soll.


We haven't had a game since the Corona crisis began a year ago. Today, RoDEO 2021 ended in Dortmund. The remote event allowed us to play against two friendly teams again, despite the current health situation. The first game against the hosts, the Nao Devils from TU Dortmund, we were able to win narrowly with 1:0. Just under an hour later, we faced the reigning world champion B-Human in a rematch of the 2019 RoboCup finals, this time beating them 2-0 despite difficult lighting conditions. These were our first two remote games and we were very happy that everything worked out so well right away.

But all this would not have been possible without a lot of support. Special thanks go to our main sponsor Relaxdays without whom we would not have been able to participate in this event. By recenty buying additional robots we were able to send five players to Dortmund and still had robots available in Leipzig to test everything in advance. Then we thank Tina Seemann for the extraordinarily fast reprinting of our robot jerseys.

Most of all we thank the NaoDevils Dortmund who made the event possible despite the current crisis. Great Job!

We are now looking towards May, when the first remote competition is scheduled to take place.






No comments:

Post a comment